Kalender
Vereinstermine
News & Berichte
< Sommerferienprogramm 2019 beim GHSV

19.08.2019

Vier Tage Hunde, basteln und viel Spaß

Vier Tage Hunde, basteln und viel Spaß beim Kinderferienprogramm der Jugend des GHSV Bönnigheim Vom 19.-22.08.2019 hat ein kleiner Teil der Jugend des GHSV Bönnigheim vier Tage auf dem Hundeplatz und Umgebung verbracht. Dabei gab es viel zum Thema Hund aber auch andere Dinge zu erleben.


Mit leider nur zwei Teilnehmern (bzw. 4 aber unsere jüngsten konnten leider noch nicht richtig mit machen) waren wir an unserm Kinderferienprogramm eine kleine aber feine Runde. Wir starteten jeden Morgen um 7:30 Uhr mit einem gemeinsamen gemütlichen Frühstück um gestärkt in den Tag zu starten. Die erste richtige Aktivität, mit der wir dann starteten war das Bemalen unserer Kinderferien T-Shirts. Wir malten Hunde und Pfötchen, Regenbögen, Blumen und vielen anderen bunten Sachen. Nachdem die T-Shirts farbenfroh geschmückt waren haben wir uns gemeinsam ans Mittagessen gemacht und Nudeln mit Tomaten Soße gezaubert. Nach einer kurzen Mittagspause ging es direkt weiter, mit vielen verschieden gefärbten Fleece Decken bastelten wir Zieh-Spielzeuge für unsere Hunde und alle Hundefreunde auf dem Hundeplatz. Zum Schluss waren wir noch eine Runde um den Hundeplatz Gassi und dann war das Ende des ersten Tags auch schon in Sicht.

Am nächsten Tag haben wir nach dem Frühstück eine Geschichte zum fabelhaften Einhorn gehört und diese auf einer großen Leinwand dargestellt - dabei sind schöne Kunstwerke entstanden. Dann haben wir noch eine große Runde mit den Hunden gedreht bevor es zum gemeinsamen Mittagessen zurück auf den Hundeplatz ging. Der Dienstagnachmittag stand dann ganz unter dem Motto „wichtige Sachen zum Thema Hund“. Zusammen mit Kathrin haben die Kinder gelernt wie man einen richtigen Pfoten- und Körperverband anlegt und worauf man achten muss. Außerdem haben wir die Körperteile des Hunds benannt, etwas zur Körpersprache gelernt, Hunderassen geraten und darüber nachgedacht was ein Hund fressen sollte und was lieber nicht. Leider hat uns an diesem Nachmittag das Wetter etwas im Stich gelassen und wir mussten im Vereinsheim bleiben.

Der Mittwoch startete nochmals damit Anziehsachen zu bemalen, da den Kids das T-Shirt bemalen viel Spaß gemacht hat haben wir noch Bodies für unsere Jüngsten Teilnehmer bemalt. Nachdem die Kunstwerke fertig waren machten wir uns auf zu einer Schnitzeljagd zur Florians Hütte, bei der es darum ging die versteckten Umschläge zu finden um sich das Mittagessen zu erspielen. Oben angekommen haben wir Feuer gemacht und bis die Burger soweit waren den tollen Spielplatz genutzt. Nach dem Essen und Aufräumen haben wir dann den Rückweg angetreten.

Und viel zu schnell kam dann auch der letzte Tag unserer Kinderferien. In den Donnerstag sind wir mit einem Spiel gestartet um unsere Grauenzellen etwas zu trainieren. Bei 1,2 oder 3 konnten die Mädels zeigen was sie die letzten Tage zum Thema Hund gelernt haben, sowie ihr Wissen in den Kategorien Dies und Das, Märchen und Film und Fernsehen beweisen. Dabei gab es Gummibärchen zu gewinnen. Nach einer kleinen Pause, die ersten drei Tage waren doch recht anstrengend, haben wir uns an unser letztes Mittagessen gemacht. Wir haben Maultaschen selber gemacht, was einfacher war als gedacht und super lecker! Zum Glück war es an diesem Tag sehr warm was perfekt war für unser mittags Programm. Mit Wasserbomben versehen ging es in verschiedenen Disziplinen gegeneinander - ein Hindernis Parcours mit „Eierlauf“, Wasserbomben Ping-Pong und Ziel Werfen. Das machte so viel Spaß das wir sogar vergessen haben einen Gewinner fest zu stellen. Mit nassen und erfrischten Kindern endeten unsere Tage auf dem Hundeplatz.

 Es war eine schöne Zeit und ich möchte mich bei allen bedanken die mich unterstützt haben! Kathrin danke für deine Hilfe jeden Tag und das organisieren der Sachen die ich morgens im Halbschlaf ab und zu vergessen habe. Danke an Sandra O. und Tabea für eure Besuche und die Unterstützung beim Maultaschen machen - für mich als nicht Schwaben: die hätten wir so sonst nicht hinbekommen.  Das größte Dankeschön geht an die Hunde der drei, dafür das sie jeden Spaß und Unsinn mit gemacht haben, den sich die Kinder haben einfallen lassen! Außerdem danke an Leonie und Amelie das ihr euch für alles begeistern konntet was wir gemacht haben und Lust hattet etwas Zeit mit uns zu verbringen.

Ich freue mich auf nächstes Jahr!

Nicola Nicklas

 

Mehr Bilder...